Warum sind PRÄBIOTIKA so wichtig? - Akazienfasern oder Fructooligosaccharide?

Unser Darm ist Heimat von Milliarden Bakterien, die für unsere Gesundheit eine große Rolle spielen. Durch Umwelteinflüsse, schlechte Ernährungsgewohnheiten oder Medikamente wie Antibiotika kann das Darmmikrobiom aus dem Gleichgewicht kommen. Lebende Mikroorganismen, so genannte Probiotika („Probiotik“ – griechisch: für das Leben), darunter überwiegend Milchsäurebakterien wie Lactobacillus, Lactococcus, Bifidobacterium, unterstützen die gesunde Darmflora. Eine besondere Bedeutung kommt jedoch den sogenannten Präbiotika zu, die vielen Menschen eher unbekannt sind. Präbiotika im Darm unterstützen unsere Immunabwehr, bewahren uns vor Infektionen, sorgen für eine gesunde Verdauung sowie Entgiftung unseres Körpers.

Welche Aufgaben übernehmen die Bakterien im Dickdarm?

Gute Darmbakterien dienen als „Vorkoster“, arbeiten als „Stimmungsaufheller“, „Entzündungshemmer“ oder „Beschützer“. Außerdem kommen sie als „Sparringpartner“, „Vitaminlieferanten“, „Bodyguards“ und „Entwicklungshelfer“ zum Einsatz. Die folgende Spiegel Übersicht macht die vielseitigen Aufgaben der Bakterien in unserem Dickdarm deutlich: 

 

Gesundheitserreger_Bakterien_-Dickdarm
Quelle: Spiegel: "Iss gut jetzt!", Nr.27, S. 101, 29.06.2019


Was sind eigentlich Präbiotika und wie wirken sie?

Der Begriff Präbiotika steht für spezielle lösliche Ballaststoffe, die insbesondere in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten und nicht direkt vom Darm aufnehmbar sind. So passieren sie den Magen und den Dünndarm und gelangen bis in den Dickdarm. Dort unterstützen Präbiotika die Darmflora und dienen als wertvolle „Futterquelle“ für die guten Bakterien in unserem Darm. 

Die Definition zu Präbiotika: "Nicht verdaubare Lebensmittelbestandteile, die ihren Wirt günstig beeinflussen, indem sie das Wachstum und/oder die Aktivität einer oder mehrerer Bakterienarten im Dickdarm gezielt anregen und somit die Gesundheit des Wirts verbessern“ .


Das folgende Spiegel Video veranschaulicht wie Ballaststoffe in unserem Körper wirken :

Wie Ballaststoffe im Körper wirken
Quelle: Spiegel, spiegel.de/sp272019darm


In einer gesunden Mikrobiota werden Ballaststoffe durch die mikrobielle Fermentation in kurzkettige Fettsäuren (SCFA) umgewandelt. Im Weiteren entstehen daraus Acetat, Propionat und Butyrat. Acetat und Propionat werden un als Energiequelle genutzt. Über Butyrat wird unter anderem Wasserstoff erzeugt. Die Balance zwischen Sauerstoff, Wasserstoff in unserem Organismus ist entscheidend. Wasserstoff kann beispielweise als selektiver Oxidant arbeiten und zahlreichen freien Radikalen (Hydroxylradikalen) entgegenwirken und andere Antioxidantenenzyme sowie zellschützende Eiweiße aktivieren. Wasserstoffgas, das in der Darmflora generiert wird, verteilt sich im Gewebe und kann Mitochondrien und Zellkerne bereichern. 

Welche Präbiotika gibt es?

Zu den bekannten Präbiotika gehören beispielsweise:

  • Inulin - Zusammensetzung aus Polysacchariden (Mehrfachzuckern), das unter anderem in Chicorée und Artischocken vorkommt sowie Fructose
  • Fructo-Ologosaccharide (FOS) - unverdauliche Oligosaccharide (Mehrfachzucker), die sich aus einem Sucrose-Molekül und aus ein bis drei Fructose-Molekülen zusammensetzen und unter anderem in Spargel und Zwiebeln vorkommen
  • Lactulose - Zuckerart (Disaccharid), die aus einem Galaktose- und einem Fructose-Molekül besteht
  • Galacto-Oligosaccride (GOS) humane Milch-Oligosaccharide (HMO) – gehören zur Gruppe der Human Milk Oligosaccharides, eine besondere Art von präbiotischen Galactose-Zuckern, bilden eine der rund 200 biologisch aktiven Zuckerarten, die natürlich in der Muttermilch enthalten sind
  • Nutriose ® - resistentes Maisdextrin mit prebiotischer Wirkung 


Lösliche Ballaststoffe aus Akazienfasern im Vergleich zu FOS oder Inulin?

Eine Reihe von Publikationen zeigen die positiven Eigenschaften von löslichen Ballaststoffen aus Akazien. Reine Akazienfasern sind neutral in Geschmack, Geruch und Farbe. Sie liefern besonders viele natürliche lösliche Ballaststoffe für unseren Darm. Diese dienen unseren Darmbakterien als „Futterquelle“ und können das Wachstum der Bakterien „Akkermansia muciniphila“ und „Faecalibacterium prausnitzii“ fördern. Mit Unterstützung des natürlichen Bakterienwachstums wird dabei auch die Aufspaltung kurzkettiger Fettsäuren aus unserer Nahrung unterstützt.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt täglich rund 30 g Ballaststoffe, leider schaffen viele Menschen die Zufuhrt über die täglichen Lebensmittel nicht. Eine zusätzliche Aufnahme von pflanzlichen Ballaststoffen kann hier eine ausgewogene Lebensweise unterstützen.

Akazienfasern liefern mindestens 80% lösliche Ballaststoffe, die sich auch für empfindliche Menschen mit Intoleranzen gegenüber Kuhmilch, Soja oder Gluten etc. als gut verträgliche Nahrungsergänzung auszeichnen. Akazienfasern sind vegan sowie kuhmilcheiweißfrei, hühnereieiweißfrei, sojaeiweißfrei, milchzuckerfrei, glutenfrei, hefefrei, weizenfrei und werden aus dem Milchsaft von Akazienbäumen gewonnen.

Doch was unterscheidet Akazienfasern von Fructooligosaccharide (FOS) und Inulin?

FOS und Inulin enthalten natürliche Fructose. Allerdings leiden etwa 20 Prozent der weltweiten Bevölkerung unter einem Reizdarmsyndrom, davon weisen 30 Prozent in den westlichen Ländern eine sogenannte Fruktosemalabsorption, also Probleme bei der Verarbeitung von Fruktose auf.

Möglich ist hier beispielsweise die Nahrungsergänzung mit Akazienfasern wie dem gesundo Ballaststoffpulver Fibregum aus Bio Akazien im Rahmen einer Low- FODMAP-Diät. Diese wird immer häufiger von Patienten mit dem Reizdarmsyndrom und der Diagnose Zöliakie angewendet. Dabei wird so gut wie möglich auf Lebensmittel, die FODMAPs (Fermentierbare Oligosaccharide, Disaccharide, Monosaccharide und Polyole) enthalten verzichtet.

Was ist Nutriose?

NUTRIOSE ® ist eine außergewöhnliche lösliche Faser natürlichen Ursprungs, die aus Mais oder Weizen gewonnen wird. Sie ist neutral im Geschmack und verfügt über eine gute Verdauungstoleranz. NUTRIOSE ® kann als präbiotische und lösliche Faser als effiziente Nahrungsergänzung dienen.
Bei Nutriose ® handelt es sich um ein resistentes Maisdextrin mit prebiotischer Wirkung, das als spezieller Ballaststoff gilt. Das Dextrin besteht aus kurzkettiger Glukose, die von unseren Enzymen in der Verdauung nicht gespalten wird. Als wertvoller Ballaststoff kann Nutriose ® unbeschadet in den Dickdarm gelangen und als Nahrungsgrundlage für die dortige Flora tätig werden. Für ein intaktes Immunsystem ist eine gesunde Darmflora entscheidend. Studien zeigen, dass Ballaststoffe wie Nutriose ® mit rund 75 Prozent eine prebiotischen Wirkung entfalten.

Vorteile von Nutriose ®:

  • unterstützt das Wachstum gesundheitsfördernder Bakterien im Darm
  • Hemmung des Wachstums von Clostridium perfringens Bakterien (toxische Wirkung im menschlichen Organismus)
  • Senkung des pH-Werts im Darm
  • Erhöhung der Bildung kurzkettiger Fettsäuren
  • Lieferant kurzkettiger Fettsäuren wie Butyrat, die vor Krebs schützen könnten
  • Kalorienreduktion, da fett- und kalorienarm
  • die Hälfte der Kalorien von Zucker
  • idealer 1.1 Zuckerersatz

Dabei zeichnet sich Nutriose ® durch eine gute Verträglichkeit aus und sorgt durch eine langsame Aufnahme sowie Verdauung von Zucker auch für ein langsames Ansteigen des Blutzuckerspiegels. Darüber hinaus scheint es mit dem Ballaststoff sogar möglich eine Resilienz gegen Insulin zu fördern. 

  • nachhaltige Energiefreisetzung... durch langsame und längere Gärung im Dickdarm
  • Gewichtsmanagement durch Kalorienreduktion
  • Blutzuckermanagement durch Zuckerreduktion
  • Schonend zu den Zähnen, Verringerung der Zahnentmineralisierung im Gegensatz zu Zucker
  • GVO frei
  • glutenfrei
  • Koscher und Halal-zertifiziert
  • gute Löslichkeit – löst sich auch bei niedriger Temperatur schnell auf
  • lange Haltbarkeit und Prozessstabilität – kein Faserverlust, bleibt stabil 

Gut zu wissen: Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) hat vor kurzem eine aktualisierte Liste von isolierten und synthetischen nicht verdaulichen Kohlenhydraten veröffentlicht, die eine positive physiologische Wirkung auf die menschliche Gesundheit haben und daher als Ballaststoffe betrachtet werden können. "Resistentes Maltodextrin/Dextrin", zu dem auch NUTRIOSE ® zählt, wird nun von der FDA als Ballaststoff anerkannt. Die Europäische Kommission für Lebensmittelsicherheit bestätigt die gesundheitlichen Vorteile von NUTRIOSE® für die Mundgesundheit und die glykämische Reaktion verbunden mit einem langsamen Anstieg des Blutzuckerspiegels.

Schauen Sie auch gerne in unsere Produktpalette von Omni-Biotic für eine gesunde Darmflora.

Sie möchten an noch mehr Wissen über Ihren Darm gelangen? Hier ein wertvoller Beitrag zum Thema:
>>> 
 Der Darm – ein unterschätztes und wiederentdecktes Organ.
Ein intaktes Darmmikrobiom besitzt einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit:
>>> 
Darmmikrobiom - beeindruckender Einfluss auf unsere Gesundheit
Wissen Sie warum Bio-Lebensmittel für die Darmgesundheit dabei eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen? Darüber lesen Sie hier mehr:
>>> 
Warum sind Bio-Lebensmittel doch gesünder? 
Oder machen Sie einen kleinen Wasserstoff Exkurs in unserem Blogbeitrag:
>>> 
Medizin der Zukunft? - Molekularer oder freier Wasserstoff gegen oxidativen Stress.

 

Quellen:
[1] Vgl. Spiegel, „Superorgan Darm: Das Diätgeheimnis für ein gesundes, langes Leben“ https://www.spiegel.de/plus/darm-das-ernaehrungsgeheimnis-fuer-ein-gesundes-langes-leben-a-00000000-0002-0001-0000-000164644696, 28.06.2019 und Spiegel: "Iss gut jetzt!", Nr.27, S. 97-102, 29.06.2019
[2] Definition Gibson GR, Roberfroid MB, "Dietary modulation of the human colonic microbiota: introducing the concept of prebiotics.", 1995
[3] Spiegel: "Wie Ballaststoffe im Körper wirken“, www.spiegel.de/sp272019darm, 29.06.2019
[4] Vgl. Blaut Michael: "Interaktion von Ballaststoffen und Mikrobiota",
https://www.dgem.de/sites/default/files/PDFs/Veranstaltungen/Ernaehrung2014/Blaut_InteraktionVonBallaststoffenUndMikrobiota.pdf, 2014 und Das intestinale Mikrobiom, http://www.biovis-diagnostik.eu/wp-content/uploads/Das_intestinale_Mikrobiom_2018_WEB_DE.pdf, 2018
[5] Vgl. Spiegel: "Iss gut jetzt!", Nr.27, S. 97-102, 29.06.2019
[6] Vgl. Gibson GR & Roberfroids MB (1995) Dietary modulation of the human colonic microbiota : introducing the concept of prebiotics. J Nutr 125, 1401-1412. EFSA Gut Guidance http://www.efsa.europea.eu/en/supporting/pub/136e.htm V J Acad Nutr Diet. 2012 May;112(5):642-8. doi: 10.1016/j.jand.2012.01.019 Cherbut C, Michel C, Raison V, Kravtchenko T & Severine M (2003) Accacia gum is a bifidogenic dietary fiber with high digestive tolerance in healthy humans. Microbial Ecol Health Dis 15, 43–50. Terpend K, Possemiers S, Daguet D and Marzorati M (2013) Arabinogalactan and fructo-oligosaccharides have a different fermentation profile in the Simulator of the Human Intestinal Microbial Ecosystem (SHIME®). Environ Microbiol Rep Aug;5(4):595-603.
[7] Fructose Malabsorption – FAQs, Definition, Prevalence, Symptoms, Testing and Treatment Fructose Malabsorption - Different from Fructose Intolerance (HFI) www.foodintol.com/fructose-intolerance/fructose-malabsorption, consulted on 14/01/30

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
OMNi-LOGiC FIBRE OMNi-LOGiC FIBRE
Inhalt 250 Gramm (7,58 € * / 100 Gramm)
18,95 € * inkl. 5% MwSt. 19,95 € *
OMNi-LOGIC IMMUN - Präbiotika OMNi-LOGIC IMMUN - Präbiotika
Inhalt 0.45 Kilogramm (84,22 € * / 1 Kilogramm)
37,90 € * inkl. 5% MwSt. 44,80 € *
Bio Ballaststoffpulver Fibregum aus Akazien von gesundo Bio Ballaststoffpulver Fibregum aus Akazien von...
Inhalt 200 Gramm (6,45 € * / 100 Gramm)
12,90 € * inkl. 5% MwSt.
OMNi-LOGIC PLUS - Präbiotika OMNi-LOGIC PLUS - Präbiotika
Inhalt 0.45 Kilogramm (86,56 € * / 1 Kilogramm)
38,95 € * inkl. 5% MwSt. 44,80 € *
Chi-Cafe classic mit präbiotischen Ballaststoffen und Guarana Chi-Cafe classic mit präbiotischen...
Inhalt 400 Gramm (44,88 € * / 1000 Gramm)
17,95 € * inkl. 5% MwSt. 19,95 € *
Vitanu Spaghetti, fettfreie, zuckerfreie und glutenfreie Nudeln aus dem Ballaststoff Glucomannan Vitanu Spaghetti, fettfreie, zuckerfreie und...
Inhalt 200 Gramm (1,48 € * / 100 Gramm)
2,95 € * inkl. 5% MwSt.
PektiClean mit Pektin und Ballaststoffen PektiClean mit Pektin und Ballaststoffen
Inhalt 10 Gramm (790,00 € * / 100 Gramm)
79,00 € * inkl. 5% MwSt.
Ballaststoffpulver Nutriose aus resistentem Mais-Dextrin Ballaststoffpulver Nutriose aus resistentem...
Inhalt 150 Gramm (3,66 € * / 100 Gramm)
5,49 € * inkl. 5% MwSt.