Luftverschmutzung – eine ernste Gefahr für unsere Gesundheit

Forscher der Europäischen Umweltagentur sind sich einig. Eine Hauptursache für vorzeitige Todesfälle in Europa ist die Luftverschmutzung insbesondere durch Feinstaub (PM), bodennahes Ozon (O3) sowie Stickoxide (NO2).

Luftverschmutzung Hauptursache für vorzeitigen Tod in Europa

Der im Oktober 2018 veröffentlichte Report der Europäischen Umweltagentur (EEA) lässt keine Zweifel offen: in 41 Ländern Europas ist die Luftverschmutzung Todesursache Nr. 1. Als Basis für die Studienergebnisse dienten die Datenauswertungen von über 2500 europaweiten Messstationen. Dabei werden vielerorts nach wie vor die gesetzten Grenzwerte der Europäischen Union und der Weltgesundheitsorganisation WHO deutlich überschritten. Mit erschreckenden Auswirkungen: 2015 kamen den Forschern zufolge etwa 442.000 Menschen aufgrund von Feinstaub, bodennahem Ozon und Stickstoffdioxid, die Atembeschwerden, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs verursachten, vorzeitig zu Tode.

90 Prozent der europäischen Stadtbewohner betroffen

Rund 90 Prozent der europäischen Stadtbewohner sind durch Luftverschmutzung jeden Tag Schadstoffen in Konzentrationen ausgesetzt, die über dem als gesundheitsgefährdend erachteten Grenzwert liegen. Die Verschmutzung der Luft entsteht durch menschlich erzeugte Quellen, kann aber auch natürlichen Ursprungs sein z. B.:

  • Landwirtschaft
  • Abfallverbrennung
  • Verbrennung fossiler Brennstoffe für die Stromerzeugung
  • industrielle Prozesse sowie die Nutzung von Lösungsmitteln
  • Natürliche Quellen wie Vulkanausbrüche und Meersalzversprühung

Eine Quelle für die Luftverschmutzung in Innenräumen ist, dass beim Öffnen der Fenster Feinstaub von draußen hineinkommen kann und dieser sich in den Innenräumen absetzt. Seit den 1970er-Jahren begannen Deutschland, Großbritannien, Frankreich, die Vereinigten Staaten, Japan und andere Länder die Gefahren der Luftverschmutzung in Innenräumen und ihre Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit zu erforschen. Diese Staaten haben in der Raumluft mehr als 500 Arten von giftigen und gefährlichen Stoffen entdeckt und mehr als 20 Arten wurden als krebserregend eingestuft. Viele dieser toxischen Stoffe diffundieren im Laufe der Zeit aus z.B. Fußbodenbelegen und der verarbeiteten Klebstoffe, Wandanstrichsstoffe und alle anderen Baumaterialien, Möbel, Elektrogeräte usw..

Auswirkungen der Luftverschmutzung

Das Ausmaß der Luftverschmutzung auf unsere Gesundheit macht folgende Infografik der der Europäischen Umweltagentur (EEA) deutlich.

 Quelle: Infografik: „Auswirkungen der Luftverschmutzung auf die Gesundheit“ 
https://www.eea.europa.eu/de/signale/signale-2013/infografiken/auswirkungen-der-luftverschmutzung-auf-die-gesundheit-2/view

Luftverschmutzung erfordert Umdenken

Die EU Politik hat sich zum Ziel gesetzt, mit Emissionsreduktion sowie Grenzwert- und Zielwertvorgaben eine bessere Luftqualität zu erreichen. Bereits 2013 wurde dazu ein Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Luftqualität verabschiedet. Allerdings zeigt der aktuelle Report der Europäischen Umweltagentur (EUA), dass die Luftverschmutzung in Europa nach wie vor zu hoch ist und wir durch deutlich überschrittene Grenzwerte weiterhin inakzeptablen Gefährdungen unserer Gesundheit ausgesetzt sind.

Natürlich muss auch in diesem Fall an die Eigenverantwortung eines jeden Einzelnen appelliert werden. Veränderungen funktionieren meist nicht von heute auf morgen. Doch lohnt es sich zu hinterfragen, an welcher Stelle im eigenen Alltag gewohnte Handlungen oder Mittel anders genutzt oder gar gänzlich weggelassen werden könnten.

Kleiner TIPP für ZUHAUSE 

Da wir Menschen (leider) oft zu viel Zeit in Räumen verbringen, ist auch hier eine gute Luftqualität erforderlich. Es sollte uns viel daran gelegen sein, dass die Raumluft rein und nicht gesundheitsschädigend ist. Folgt man jedoch den Aussagen der Weltgesundheitsorganisation (WHO), ist die Luft von Innenräumen 10-30x mehr belastet als die Außenluft (nicht bezogen auf Großstädte oder Industriegebiete). An dieser Stelle wird klar, warum eine Luftfilterung der Innenräume empfohlen wird - und das nicht nur für Allergiker. Der richtige Luftfilter kann unsere Lebensqualität merklich beeinflussen. 

Produktempfehlung!  Luftreiniger - Luftfilter - BestAir AirJet 500 Generation 3 Luftfilter mit HEPA H13, Aktivkohle und UV-Desinfektion 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Luftreiniger - Luftfilter - BestAir AirJet (THIELMANN EDITION) Luftreiniger - Luftfilter - BestAir AirJet...
Inhalt 1 Stück
799,00 € *
(2)
Wasserfilter Jungbrunnen 66-10 Wasserfilter Jungbrunnen 66-10
Inhalt 1 Stück
3.485,00 € *
(1)