EnzOmega MSE von Dr. Enzmann

  • MSE Pharmazeutika
  • GM10890
  • Lieferzeit: 3 Tage

    Menge Stückpreis Rabatt Grundpreis
    bis 2 26,90 € * 8.81 % ** 30,23 € * / 100 Gramm
    ab 3 25,90 € * 12.2 % ** 29,10 € * / 100 Gramm
    ab 6 24,90 € * 15.59 % ** 27,98 € * / 100 Gramm
    Inhalt: 89 Gramm (30,23 € * / 100 Gramm)

    Preise inkl. gesetzlicher MwSt. von 7 % zzgl. Versandkosten

    Gesamte Liefermenge:
    1 in 1 Lieferungen

    UVP pro Stück: 29,5 €*

    EnzOmega ENZOMEGA® MSE 700 mg Kapseln PZN 3960657 von Dr. Enzmann ist ein... mehr
    Produktinformationen "EnzOmega MSE von Dr. Enzmann"

    EnzOmega

    ENZOMEGA® MSE 700 mg Kapseln PZN 3960657 von Dr. Enzmann ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit 700 mg Omega-3-Fettsäuren, davon 400 mg Eicosapentaensäure (EPA) und 200 mg Docosahexaensäure (DHA) im physiologischen Verhältnis von 2:1.

    Das Fischölkonzentrat in den ENZOMEGA® MSE - Weichgelatinekapseln wird gezielt aus kleinen Kaltwasser-Hochseefischen (Anchovis, Sardinen) gewonnen und weist durch Molekulardestillation einen hohen Reinheitsgrad auf. Omega-3-Fettsäuren erfüllen wichtige Funktionen in unserem Stoffwechsel. Sie sind Bausteine der Membranen (Zellen, Mitochondrien, Rote Blutkörperchen u. a.) und Ausgangssubstanzen für die Bildung von Gewebshormonen, wie Prostaglandine, Leukotriene und Tromboxane. Omega-3-Fettsäuren tragen zur Erhaltung der normalen Sehkraft sowie einer normalen Herz-und Gehirnfunktion bei.

    • Hochqualitatives Fischölkonzentrat aus Kaltwasser-Hochseefischen
    • Zur Nahrungsergänzung mit den Omega-3- Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA)

    ENZOMEGA® MSE trägt bei

    • zur Erhaltung einer normalen Herzfunktion
    • zur Erhaltung einer normalen Gehirnfunktion
    • zur Erhaltung der normalen Sehkraft

    Qualität
    Mit ENZOMEGA® MSE erhalten Sie ein besonders hochwertiges Fischölkonzentrat. Gewonnen wird es ausschließlich aus wild lebenden kleinen Kaltwasser-Hochseefischen, welche einen großen Anteil an wertvollen Omega-3-Fettsäuren und gleichzeitig einen hohen Reinheitsgrad aufweisen. Im Gegensatz zu Fischölen aus gezüchteten Fischen, wie z. B. Lachse, sind Kaltwasser-Hochseefi sche auch frei von Antibiotika oder Wachstumshormonen.

    ENZOMEGA® MSE gewährleistet eine optimale Reinheit, Verträglichkeit und Bioverfügbarkeit. Ein einzigartiger Reinigungsprozess durch Molekulardestillation entfernt umweltbedingte Rückstände, so dass Umweltschadstoffe, wie z. B Schwermetalle nicht mehr nachweisbar sind. Damit hält ENZOMEGA® MSE nicht nur die gesetzlichen Grenzwerte ein, sondern bietet die maximale Reinheit und Produktsicherheit. Durch ein schonendes Herstellungsverfahren wird zudem die Entstehung von Oxidationsprozessen und unerwünschten Nebenprodukten verhindert. Dies macht das Fischöl besonders verträglich, so dass ein „fischiges“ Aufstoßen ausbleibt. Zu diesem Zweck ist das Fischöl mit Wasserdampf desodoriert, um störende flüchtige Geruchsstoffe auf natürliche Weise zu entfernen.

    Zu den Omega-3-Fettsäuren gehören die Eicosapentaen säure (EPA), Docosahexaensäure (DHA) und alpha-Linolen säure. Die Kennzeichnung „Omega-3“ besagt, dass die erste Doppelbindung am 3. Kohlenstoff lokalisiert ist. Wichtige Nahrungsquellen für die alpha- Linolensäure sind bestimmte Pflanzenöle, wie Rapsöl, Leinöl, Sojaöl, Walnussöl und Hanföl; für EPA und DHA wilde Kalt wasser-Hochseefische, wie Makrelen, Sardellen (Anchovis), Sardinen, Heringe, Lachse und Thunfische. Die Omega-3-Fettsäuren gehören wie die Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente zu den essenziellen (lebensnotwendigen) Nährstoffen, die von unserem Organismus nicht oder nur unzureichend gebildet werden können und die des halb regelmäßig über die Nahrung zugeführt werden müssen. Generell zählen die Omega-3-Fettsäuren, wie auch Ubiquinon Q10, zu den mitotropen Substanzen.

    Allerdings können die Omega-3-Fettsäuren ihre Aufgabe in unserem Organismus nur dann erfüllen, wenn ausreichend Co-Faktoren wie Vitamin B3 (Niacinamid), Vitamin C, Vitamin E, Zink und Magnesium zur Verfügung stehen bzw. dem Stoffwechsel zugeführt werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass eine bestehende Un terversorgung mit Omega-3-Fettsäuren im Orga nis mus erst durch den Verzehr über einen längeren Zeit raum (mehr als 10 Wochen) ausgeglichen wird; eine regelmäßige Versorgung ist daher erstrebenswert.

    Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren
    Die Omega-6-Fettsäuren (Linolsäure, Arachidonsäure) gehören ebenfalls zu den essenziellen Fettsäuren. Wichtige Nahrungsquellen sind Pflanzenöle, wie. z. B. Sonnen blumen-, Distel- und Maiskeimöl (Linolsäure) und daraus hergestellte Produkte sowie Milch-, Fleisch-, Wurst- (Arachidonsäure) und Getreide produkte (Linolsäure). Die Omega-6-Fettsäuren sind, wie die Omega-3-Fett säuren, Bestandteil der Membranen und Ausgangsstoffe für die Bildung von Gewebshormonen. In unserem Stoffwechsel sind die Omega-6-Fettsäuren die physiologischen Gegenspieler der Omega-3-Fettsäuren. Da beide Fettsäure-Gruppen sich wie Konkurrenten verhalten und für ihre Umwandlung in die Gewebshormone die gleichen Enzyme benötigen, ist ein ausgewogenes Verhältnis von Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren von 1:5 wichtig. Tatsächlich werden
    aber von den meisten Menschen mehr Omega-6-Fettsäuren verzehrt. Das Verhältnis hat sich zu einem Ungleichgewicht von 1:10 – 1:20 verschoben. 

    Bedarf an Omega-3-Fettsäuren
    Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt, täglich 1,2-1,5 g Omega-3-Fettsäuren zu verzehren. Durch die häufig unausgewogene oder ungesunde Ernährung kann es zu einer übermäßigen Aufnahme von Omega-6-Fettsäuren kommen. 

    Omega-3-Fettsäuren in der Ernährung

    Die tägliche ernährungsphysiologische Unterstützung durch Omega-3-Fettsäuren – und damit die Sicherung eines angemessenen Verhältnisses zwischen Omega- 3- und Omega-6-Fettsäuren – kann durch folgende Maßnahmen gefördert werden:

    • regelmäßiger Verzehr (2-3 x pro Woche) von Kaltwasser-Hochseefischen
    • überwiegend gemüse-, salat- und obstreiche Kost
    • insgesamt weniger "schlechte" Fette verzehren
    • Reduzierung von tierischen Nahrungsmitteln, wie z. B. Fleisch, Wurst und Milchprodukte, die überwiegend gesättigte und Omega-6-Fettsäuren enthalten. Fisch bleibt natürlich ausgenommen.
    • weniger Pflanzenöle mit einem hohen Anteil an Omega-6-Fettsäuren, wie z. B. Sonnenblumen-, Distel- und Maiskeimöl
    • mehr Pflanzenöle mit Omega-3-Fettsäuren, wie z. B. Raps-, Lein-, Walnuss und Olivenöl

    Nur die alpha-Linolensäure kommt in den im Rahmen unserer Ernährung üblichen pflanzlichen Nahrungsmitteln vor. Die beiden für unseren Organismus wichtigsten Omega-3-Fettsäuren, EPA und DHA, findet man insbesondere in den o. g. Kaltwasserfischen. Leider kann unser Organismus aus Linolensäure nur zu etwa 2 bis maximal 10 % EPA und DHA aus der verzehrten alpha-Linolensäure bilden. Doch das daraus gewonnene EPA/DHA-Verhältnis von 2:1 ist physiologisch und als erstrebenswert anzusehen. Aufgrund dieser geringen Umwandlungsrate ist der regelmäßige Verzehr von Kaltwasserfischen oder von hochwertigen Omega-3-Nahrungsergänzungsmitteln zur ernährungsphysiologischen Unterstützung sinnvoll und empfehlenswert.

    Nahrungsergänzungsmittel haben den Vorteil, dass sie gegenüber Fisch einen standardisierten, gleich hohen Omega-3-Fettsäure-Gehalt aufweisen. Bei Fischen unterliegt dieser, je nach Fanggebiet, Fangzeit und Fischart, mehr oder weniger starken Schwankungen. Darüber hinaus können die Fische mit Umweltschadstoffen, wie z. B. Schwermetalle und Dioxin, belastet sein.

    Inhalt: 60 Kapseln (89 g)

    Verzehrsempfehlung

    1-2 x täglich 1 Kapsel (700 – 1.400 mg Omega-3-Fettsäuren) unzerkaut zu den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit verzehren.

    Literaturempfehlung

    Weitere Informationen über die Zusammenhänge von Omega-3 Fettsäuren und deren Wirkungen finden Sie in folgendem Buch:
    Natürlich Fisch! von Dr. med. Volker Schmiedel

    Hinweise

    Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern!

    Wir empfehlen die Einnahme dieses Nahrungsergänzungsmittels mit einem Arzt oder Therapeuten Ihres Vertrauens abzustimmen!

    Laut Gutachten (Health Claims) der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) können folgende Stoffe einen wissenschaftlich belegten Beitrag zu Ihrer Gesundheit leisten: (hier klicken)

    Weitere Artikel und Informationen zu diesem Hersteller:
    Produkt Bewertungen für EnzOmega MSE von Dr. Enzmann (2)
    Powered by:
    5 Sterne
    2
    4 Sterne
    0
    3 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    1 Stern  
    0
    Durchschnittliche Bewertung
    5.0 / 5
    Berechnet auf Basis von 2 Rezensionen
    2 out of 2 Rezensionen :

    statt Öl, gut auf Reisen einzusetzen

    Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

    Seit Jahren bewährtes Nahrungsergänzungsmittel

    Fanden Sie diese Rezension hilfreich?
    Zum Produktvideo
    Zur Übersicht
    Nährwerttabelle
    Nährwerte pro 100 g pro Kapsel
    Brennwert 2.920 kJ/ 708 kcal 40 kJ/ 10 kcal
    Eiweiß 18,27 g 0,27 g
    Kohlenhydrate 10,33 g 0,15 g
    Fett 67,76 g 1,00 g
    Anteil an Omega-3-Fettsäuren  47,43 g 700 mg
    Anteil an Eicosapentaensäure (EPA) 27,10 g 400,00 mg
    Anteil an Docosahexaensäure (DHA) 13,55 g 200,00 mg
    Vitamin E 0,270 g 4,00 mg*

    * Entspricht 33% der empfohlenen Tagesdosis nach der Nährwert-KennzeichnungsVO 

    Zutaten: Fischölkonzentrat aus Anchovis, Sardinen, Vitamin E, Rosmarinextrakt, Gelatine, Feuchthaltemittel Glycerin, Wasser

    Frei von Milcheiweiß, Milchzucker, Gluten, Hefe, Soja und Farbstoffen

    Für Diabetiker: keine Anrechnung auf die BE

    Ähnliche Artikel
    Kunden haben sich ebenfalls angeschaut