OMNi-BiOTiC Stress Repair - Synbiotika

  • Institut Allergosan Pharmazeutische Produkte
  • GM10976
  • 28 Beutel
  • Lieferzeit: 3 Tage

    Menge Stückpreis Rabatt Grundpreis
    bis 2 30,49 € * 21.62 % ** 36,30 € * / 100 Gramm
    ab 3 29,49 € * 24.19 % ** 35,11 € * / 100 Gramm
    ab 6 28,90 € * 25.71 % ** 34,41 € * / 100 Gramm
    Inhalt: 84 Gramm (36,30 € * / 100 Gramm)

    Preise inkl. gesetzlicher MwSt. von 7 % zzgl. Versandkosten

    Gesamte Liefermenge:
    1 in 1 Lieferungen

    UVP pro Stück: 38,90 €*

    OMNi-BiOTiC Stress Repair vom Institut Allergosan OMNi-BiOTiC Stress Repair ist ein in... mehr
    Produktinformationen "OMNi-BiOTiC Stress Repair - Synbiotika"

    OMNi-BiOTiC Stress Repair vom Institut Allergosan

    OMNi-BiOTiC Stress Repair ist ein in jahrelanger Forschung entwickeltes, spezielles Probiotikum, dessen neun verschiedene Bakterienstämme perfekt auf die Bedürfnisse entzündlich veränderter Darmschleimhäute abgestimmt sind. Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät). Zur diätetischen Behandlung von durch langanhaltenden Stress und psychische Belastungen entzündlich veränderten Darmschleimhäuten.

    Anwendung

    OMNi-BiOTiC Stress Repair wird ein- bis zweimal täglich – entweder morgens vor dem Frühstück – und/oder abends vor dem Schlafengehen eingenommen. Einfach in 1/8 l lauwarmes Wasser, in Saft oder Joghurt einrühren, 10 Minuten Aktivierungszeit der Symbionten abwarten und dann trinken. OMNi-BiOTiC Stress Repair sorgt ab dem ersten Tag mit seiner hohen Zahl von 7,5 Milliarden aktiven Bakterien dafür, dass eine wirksame Barriere aufgebaut wird.

    Gerade für Menschen mit hoher Verantwortung und einem vollen Terminkalender, für jene, die unregelmäßigen Arbeitszeiten oder starker psychischer Belastung ausgesetzt sind, ist es wichtig, schnell eine wirksame Hilfe verfügbar zu haben.

    Wann setze ich OMNi-BiOTiC Stress Repair am besten ein?

    Sie können OMNi-BiOTiC Stress Repair sowohl kurzfristig einsetzen (z.B. in den Tagen vor einer Prüfung) oder auch täglich anwenden – auch jahrelang. Dieses Probiotikum hat in keiner einzigen der Testreihen Nebenwirkungen gezeigt. Es gibt auch keinen Gewöhnungseffekt. Wenn Sie sich 1 Jahr Auszeit nehmen, werden Sie wieder locker ohne OMNi-BiOTiC Stress Repair auskommen. 

    Und noch einen Vorteil hat OMNi-BiOTiC Stress Repair 
    Durch die qualitativ hochwertigste Auswahl an aktiven vermehrungsfähigen Bakterienstämmen können Nahrungsbestandteile wie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente besser ins Blut aufgenommen und in die Zellen eingeschleust werden. Dies ist äußerst wichtig, um wieder vermehrt Stresshormone bilden zu können. Wenn unser Körper optimal mit Vitalstoffen versorgt ist, ist auch die Regeneration unserer Zellen gut, wir fühlen uns vital und fürs Leben bestens gerüstet.

    Eine Ernährung mit ausreichend Vitalstoffen bedeutet

    • besseres Aussehen
    • höhere Konzentrationsleistung
    • ein widerstandsfähigeres Immunsystem

    Verwendete Bakterienstämme in OMNi-BiOTiC Stress Repair:

    • Bifidobacterium bifidum W23
    • Bifidobacterium lactis W51
    • Bifidobacterium lactis W52
    • Lactobacillus acidophilus W22
    • Lactobacillus casei W56
    • Lactobacillus paracasei W20
    • Lactobacillus plantarum W62
    • Lactobacillus salivarius W24
    • Lactococcus lactis W19

    Weitere Zutaten:
    Maisstärke, Maltodextrin, Inulin, Fructo-oligosaccharide (FOS), Mangan, Kalium, Magnesium

    Packungsgröße: 28 Portionsbeutel á 3g = 84g

    Unsere Buchempfehlung

    Darmgesund mit Probiotika - Keime, die es in sich haben - Prof. Dr. Michaela Döll

    Was passiert in Stress-Situationen?

    Befinden wir uns in einer Stress-Situation, setzt das Gehirn innerhalb von Millisekunden Neurotransmitter (Botenstoffe der Nervenzellen) und Stresshormone frei. Sofort steigen der Blutdruck, sowie Herz- und Atemfrequenz, ebenso der Blutzucker und die Durchblutung von Haut und Muskeln. Die Pupillen weiten sich, die Atmung wird kürzer und die Verdauung gedrosselt. Unser gesamter Organismus ist in Alarmbereitschaft gesetzt.

    Ein großer Unterschied - positiver und negativer Stress

    Wird der Körper kurzfristig bis an seine Grenzen belastet, wirkt das wie wiederholtes sportliches Training. Man schläft besser, ist ausgeglichener und bleibt auch im Alter vitaler. Nach der Belastung muss der Körper jedoch wieder zur Ruhe kommen. Dann spricht man von positivem Stress, sogenanntem Eustress.

    Ist unser Körper jedoch langandauerndem Stress ausgesetzt, dann folgt negativer Stress, sogenannter Dysstress. Unser Immunsystem ist dann gleichsam ständig in Alarmbereitschaft.

    Die Folgen

    • Durch fehlendes Adrenalin steht nicht ausreichend Energie zur Verfügung – man fühlt sich ständig müde.
    • Hormonmängel führen zu Angstzuständen, Schlafstörungen und Depressionen.
    • Mangel am Anti-Stresshormon (Dehydroepiandrosteron) führt sogar zu Muskelabbau, Gewichtszunahme und Libidoverlust.
    • Noradrenalin beschert eine Minderdurchblutung der inneren Organe, unser Herz-Kreislauf-System sowie der Magen-Darm-Trakt sind so überbeansprucht.
    • Bei 85 Prozent der Menschen wirkt sich Stress auf die Verdauungsorgane aus.

    Wenn der Darm stresst

    Wissenschaftliche Untersuchungen haben nun gezeigt, dass die beste Therapie gegen Stress nicht in der Gabe von Psychopharmaka liegt, sondern in einem funktionierenden Darm. Die direkte Funktionsachse zwischen Darm und Gehirn wird nämlich von unseren Darmbakterien beeinflusst und ist entscheidend dafür, ob wir Stress verarbeiten können oder ob wir durch ihn krank und nervös werden.

    Eine der wichtigsten Erkenntnisse der Neuro-Gastroenterologie war, dass nicht nur Stress negative Auswirkungen auf den Darm hat, sondern, dass der Zustand unserer Verdauung und unserer Darmbakterien einen wesentlichen Einfluss auf unsere Stimmung hat. Funktioniert unsere Verdauung nämlich schlecht, so brechen die sogenannten „Tight junctions“ auf, jene Membranproteine, die uns vor Giftstoffen, Krankheitserregern und Allergieauslösern schützen. Kurz darauf werden entzündungsfördernde Stoffe im Darm aktiviert, „schlechte“ Darmbakterien können sich ungehindert vermehren und wir fühlen uns miserabel.

    Wie kann man wirksam gegensteuern?

    Die Forschergruppe um Prof. Akkermans und Prof. Söderholm hat untersucht, ob wir durch die Einnahme von probiotischen Bakterien ein so positives Milieu im Darm schaffen können, dass es uns gelingt trotz Dauerstress entzündungsfrei zu werden. Besonders erfreut war das wissenschaftliche Team, dass die ganz speziell ausgewählten probiotischen Kulturen, wie sie vom Institut Allergosan vorgeschlagen wurden, dazu geeignet waren, um Entzündungen im Darm wirksam zu behandeln und eine erhöhte Barrierefunktion gegen schädliche Keime und Allergene aufzubauen. Diese wirksamen probiotischen Helfer konnten weiters die Produktion von Hydroxytryptophan und somit für das Glückshormon Serotonin und das Schlafhormon Melatonin wieder ankurbeln. Studie

    Für weitere Informationen besuchen Sie auch: www.stress-repair.at

    Das Institut Allergosan

    Das Institut Allergosan entwickelt, erforscht und vertreibt seit mehr als 20 Jahren Produkte aus natürlichen Substanzen wie etwa probiotischen Bakterien, Pflanzenextrakten und Mineralstoffen, die alle ein Ziel haben, unsere Gesundheit zu unterstützen, im speziellen unsere Darmgesundheit.

    Durch die intensive Zusammenarbeit der Gründerin des Instituts Allergosan, Mag. Anita Frauwallner, mit anerkannten Wissenschaftlern aus Medizin, Pharmazie und Biochemie gelang es, ein naturheilkundliches Forschungs- und Kompetenzzentrum rund um unser größtes Organ den Darm aufzubauen. weiter lesen

    Hieraus sind bei Allergosan z.B. Produktserien wie OMNi-BiOTiC entstanden.

    Hinweise

    Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden.

    Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern. Ungeöffnet, kühl und vor Licht geschützt gelagert ca. 2 Jahre haltbar.

    Wir empfehlen die Einnahme dieses Nahrungsergänzungsmittels mit einem Arzt oder Therapeuten Ihres Vertrauens abzustimmen!

    Laut Gutachten (Health Claims) der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) können folgende Stoffe einen wissenschaftlich belegten Beitrag zu Ihrer Gesundheit leisten: (hier klicken)

    Weitere Artikel und Informationen zu diesem Hersteller:
    Produkt Bewertungen für OMNi-BiOTiC Stress Repair - Synbiotika (23)
    Powered by:
    5 Sterne
    18
    4 Sterne
    5
    3 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    1 Stern  
    0
    Durchschnittliche Bewertung
    4.8 / 5
    Berechnet auf Basis von 23 Rezensionen
    5 out of 23 Rezensionen :

    - scheint dem Darm zu helfen

    0 aus 1 Personen fanden diese Rezension hilfreich
    Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

    tägliche Verwendung, sehr guter Effekt

    Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

    - wurde mir verschrieben

    1 aus 3 Personen fanden diese Rezension hilfreich
    Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

    soll ich einnehmen

    0 aus 2 Personen fanden diese Rezension hilfreich
    Fanden Sie diese Rezension hilfreich?

    wurde mir verschrieben

    0 aus 2 Personen fanden diese Rezension hilfreich
    Fanden Sie diese Rezension hilfreich?
    Zum Produktvideo
    Zur Übersicht
    Nährwertangaben:  pro Portion (3 g) pro 100 g Pulver
    Brennwert 36,42 kJ / 13,64 kcal 1.214 kJ / 290 kcal
    Fett 0,003 g 0,1 g
    Kohlenhydrate 2,097 g 69,9 g
    Zucker 0,087 g 2,9 g
    Eiweiß 0,072 g 2,4 g
    Ballaststoffe 0,528 g 17,6 g
    Salz 0,384 mg 12,8 mg

     

    Zutaten:
    Maisstärke, Maltodextrin, Inulin, Fructooligosaccharide (FOS), Mangan, Kalium, Magnesium

    Ähnliche Artikel
    Kunden haben sich ebenfalls angeschaut