Informationen zu Flores Farm

Was ist Flores Farm?
Angefangen hat alles im Oktober 2005 mit einer Reise auf die indonesische Insel Flores. Wir begleiteten einen gemeinsamen Freund, Johannes Schwegler, und ein Fernsehteam des Westdeutschen Rundfunks bei einer Dokumentation über ein Cashewnuss-Projekt in Flores. Wir, das sind Martin Steckdaub und Jochen Wolf – die Gründer der Flores Farm GmbH. 

Martin Steckdaub interessierte sich für das Projekt aufgrund seiner jahrelangen Arbeit für regierungsunabhängige Organisationen und konnte Jochen Wolf, ehemals geschäftsführender Gesellschafter in einem Heizungs- und Sanitärgroßhandel, dafür gewinnen, mitzufliegen. Das Cashew-Projekt wurde 2004 von der Schweizer Entwicklungshilfeorganisation Swisscontact (www.swisscontact.org) initiiert. Von 4 Kooperationen mit 560 Familien werden die Cashewbäume nach europäischem und US Standard (USDA) Bio zertifiziert.

Wir waren von dem Projekt tief beeindruckt, da es den Menschen in einer der ärmsten Provinzen Indonesiens eine Zukunftsperspektive gibt, gleichzeitig aber die Prinzipien der Nachhaltigkeit beachtet. Umso mehr traf es uns, als wir erfahren mussten, dass dieses Projekt kurz vor dem Scheitern stand.

Wir entschlossen uns deshalb dazu, 60 Tonnen Rohnüsse zu kaufen, deren Verarbeitung in die Hand zu nehmen und den Verarbeitungsprozess zu finanzieren.
Hintergrund waren die fehlenden Absatzmöglichkeiten für die Bionüsse, so dass die Farmer bereits gezwungen waren, die Nüsse zu niedrigen diktierten Preisen in den konventionellen Markt zu verkaufen.

Neben dem ökologischen Anbau und dem Nutzen für die Farmerfamilien überzeugte uns noch etwas an dem Projekt: die Qualität der Cashewnüsse und die einzigartige Verarbeitung. Die Cashewsamen werden ohne Hitze kalt geknackt und bei maximal 
45° C getrocknet. Die wertvollen Fettsäuren bleiben dabei nahezu unverändert und der volle Geschmack erhalten.

Die Flores Farm Philosophie
Der biologische Landbau bewahrt die Umwelt vor zerstörerischen Eingriffen. Er fördert bäuerliche Klein- und Kleinstbetriebe und tradiert jahrhundertealtes Wissen um die handwerkliche Herstellung.

Faire Preise sichern die finanzielle Unabhängigkeit unserer Partner. Dadurch erhalten wir bereits bestehende regionale Strukturen aufrecht oder bauen neue auf, um kräftige, sich selbst tragende Zentren zu schaffen, die handwerkliches Wissen bewahren, erweitern und damit weitere Entwicklungen ermöglichen.

Wir handeln und verarbeiten nur angebaute Lebensmittel von höchster Qualität. Wir nehmen uns die Zeit, nach den Rohstoffen mit der besten Qualität zu suchen.

Sobald die gewünschten Rohstoffe erntereif sind, werden sie auf das Schonendste verarbeitet. Im Vordergrund steht dabei immer der Erhalt aller Nährstoffe und Vitamine sowie des vollen Geschmacks.

Unser Antrieb ist es, natürliche Lebensmittel in bestmöglicher Qualität zu produzieren und zu vertreiben - kombiniert mit der Möglichkeit, ein kleines Stück Unabhängigkeit in Schwellenländern zu schaffen. Unser Ziel ist der materielle und ideelle Erfolg aller an unseren Projekten Beteiligten und die Freude unserer Kunden am Entstehen und Genießen unserer Lebensmittel.

In diesem Sinne – genießen Sie die Früchte unserer Arbeit!

(Quelle: Flores Farm)

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.