Bio-Erdmandeln - Kleine Flocken (500g)

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
  • Biomond
  • GM11183
  • DE-ÖKO-005

Lieferzeit ca. 60 Werktage

Menge Stückpreis Rabatt Grundpreis
bis 2 6,50 € * 0 % ** 13,00 € * / 1 Kilogramm
ab 3 6,20 € * 4.62 % ** 12,40 € * / 1 Kilogramm
ab 6 5,90 € * 9.23 % ** 11,80 € * / 1 Kilogramm
Inhalt: 0.5 Kilogramm (13,00 € * / 1 Kilogramm)

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. von 7 % zzgl. Versandkosten

UVP pro Stück: 6,50 *

Biomond Bio-Erdmandeln kleine Flocken Die natursüßen Bio-Erdmandeln enthalten viele... mehr
Produktinformationen "Bio-Erdmandeln - Kleine Flocken (500g)"

Biomond Bio-Erdmandeln kleine Flocken

Die natursüßen Bio-Erdmandeln enthalten viele Stoffe, die der Körper täglich braucht. Die Erdmandeln sind ein guter Energiespender und daher eine ideale Ergänzung der Nahrung von leistungsgeforderten Menschen jeden Alters in Beruf, Sport oder Schule. Da das Hungergefühl deutlich reduziert wird, sind sie auch eine Ergänzung zur Reduktionskost.

Erdmandeln von Biomond

Erdmandeln (Chufas) gehören zu den Cyperngewächsen. Die Knollen schmecken natürlich süß und ähnlich wie Nüsse oder Mandeln und wurden daher als Erdmandeln bezeichnet. Sie werden schonend geröstet, fein gemahlen und haben einen hohen Anteil an wertvollen Ballaststoffen und Mineralien. Man verwendet die Erdmandeln pur, im Müsli, zu Joghurt, Quark, in der Dickmilch und im Rohkostsalat. Gegenanzeigen und Unverträglichkeiten sind nicht bekannt. Die natursüßen Erdmandeln aus der Sorte "Cyperus esculentes" werden ohne Zusatz zu knusprigen Flocken durch ein Spezialverfahren hergestellt.

Bio Erdmandeln - ideale Ergänzung der Nahrung von leistungsgeforderten Menschen

  • 500 g - kleine Flocken - lecker im Müsli und als Nussersatz
  • ballaststoffreich - wohlschmeckend - frei von Gluten - frei von Laktose 
  • die Darmtätigkeit wird angeregt und die Verdauung so sanft gefördert
  • der natürlich hohe Ballaststoffanteil und der vorzügliche Geschmack sind eine außergewöhnliche Kombination


Die Erdmandeln sind leicht getoastet. Erdmandeln sind ein Naturprodukt und können deshalb natürlichen Farbschwankungen unterliegen. Die Frucht des Erdmandelgrases (Cyperus esculentus) ist seit dem ägyptischen Altertum für ihre überzeugenden ernährungsphysiologischen Eigenschaften bekannt. Der natürlich hohe Ballaststoffanteil und der vorzügliche Geschmack sind eine außergewöhnliche Kombination. Geerntet werden die in der Erde liegenden Wurzelknöllchen des Erdmandelgrases.

Gesundheitliche Aspekte

Ein reibungsloses Funktionieren der Verdauung ist für unser Wohlbefinden entscheidend. Durch die Ballaststoffe wird im Darm Wasser gebunden und so das Volumen der aufgenommenen Nahrung vergrößert. Die Darmtätigkeit wird angeregt und die Verdauung so sanft gefördert. 

Die Transitzeit des Nahrungsbreis durch den Darm wird verkürzt, schädliche Stoffwechsel-Endprodukte werden gebunden und kommen so schneller zur Ausscheidung. Die Selbstreinigung des Darms wird unterstützt. Ballaststoffe werden im Dickdarm von der Darm flora abgebaut. Dabei entsteht Buttersäure, die von der Darmschleimhaut resorbiert wird und eine Schutzfunktion auf diese ausübt.

Verzehrempfehlung

2 Esslöffel pro Tag, einfach pur mit Flüssigkeit (ca. 200 ml) genießen, über Müsli streuen oder in Joghurt mischen. Anstelle von Nüssen auch zum Brot- und Kuchenbacken verwendbar.   

Spezialitäten zur Abwechslung für den Speiseplan

Das Erdmandelfrühstück: mit zerdrückter Banane, geriebenem Apfel, dem Saft einer halben Zitrone und 4 Teelöffel Erdmandeln, mit Kiwi garniert.

Hierbei handelt es sich um die seit dem ägyptischen Altertum bekannte, medizinisch traditionsreiche und unter ernährungsphysiologischen Gesichtspunkten überzeugende Frucht des Erdmandelgrases (Cyperus esculentes). Interessant sind in diesem Falle die unterirdischen Teile der Pflanze. Sie bildet nämlich beträchtliche Wurzelknollen aus, die sich durch ganz bemerkenswerte Besonderheiten auszeichnen. So beispielsweise glänzen sie mit einem ungewöhnlich hohen Ballaststoffanteil bei gleichzeitig ganz vorzüglichem Geschmack - eine ansonsten leider kaum je bei Lebensmitteln anzutreffende Kombination. Die Erdmandel spendet darüber hinaus wertvolles, leicht verdauliches pflanzliches Eiweiß, zahlreiche Mineralstoffe (einschließlich dem Spurenelement Eisen) sowie Fett mit einem hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Gleichzeitig liefert die Erdmandel das pflanzliche Zellschutz-Vitamin E gleich mit, das notwendig ist, um die chemisch unbeständigen hochungesättigten Fette (und damit die Zellen unseres Körpers) vor Oxidationen und Schädigungen durch freie Radikale zu schützen. Die unterirdischen Wurzelknollen der Erdmandel werden gereinigt und dann wertschonend zu kleinen Flocken weiterverarbeitet, ohne den Gesamtbestand an Wirkstoffen zu verändern oder Fremdsubstanzen (Aromen oder ähnliches) beizufügen. In dieser speziell präparierten Form sind sie für unsere Verdauungssäfte besonders gut verwertbar. Viele von uns werden den appetitdämpfenden Effekt solcher Pflanzenfasern zu schätzen wissen, wodurch eine Gewichtsreduktion „ohne Gewaltakt" oder radikale Hungerkuren möglich wird. Noch bedeutsamer sind jedoch die gesundheitlichen Aspekte. 

Grundsätzlich gehört die Erdmandel zu jenen originären und recht raren Bio-Komplexmittel, die noch zahlreiche weitere Sekundäre Pflanzenstoffe enthalten und manche ansonsten in der Zivilisationskost selten vorkommende Verbindung aufweisen. Zu nennen sind hier beispielsweise Enzyme, Phytohormone, Biotin (Vitamin H) oder Rutin und Flavonoide.

Herkunftsland: EU/Nicht-EU-Landwirtschaft

Weitere Artikel und Informationen zu diesem Hersteller:
Leider hat das Produkt noch keine Bewertungen erhalten.
Zur Übersicht

100 g enthalten durchschnittlich: 

Brennwert 1635 kJ / 386 kcal,
Eiweiß 6,0 g,
Kohlenhydrate 31,0 g,
Fett 26,0 g,
Ballaststoffe 12,0 g,
Natrium 34 mg, 
Kupfer 0,97 mg,
Kalium 424 mg,  
Zink 3,50 mg,
Calcium 92 mg,
Mangan 0,25 mg,
Magnesium 93 mg,
Phosphor 211,00 mg, 
Eisen 4 mg

Ähnliche Artikel
Kunden haben sich ebenfalls angeschaut